Mehr als 20 Kinder und Jugendliche probierten Baseball aus

Viel Spaß hatten die mehr als 20 Kinder und Jugendlichen, die zum Kinder- und Jugendtraining im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt St. Ingbert „FunFerien Dengmert“ auf unseren Baseball-Platz kamen.

Nach einigen technischen Übungen zum Schlagen sowie zum Werfen und Fangen, wurde nach einer kurzen Regeleinführung gespielt. Am Ende gab es noch Trinkflaschen als Geschenk, welche die Stadt St. Ingbert dankenswerter Weise gespendet hatte.

Die St. Ingbert Devils wollen nun im Herbst wieder ein Kinder- und Jugendteam aufbauen. Vor Corona gab es schon mehrere Jahre ein Team für die Altersgruppe 8 bis 14 Jahre, was dann allerdings durch die Corona-Zeit leider zum Erliegen kam.

Wer Interesse hat, kann sich gerne bei uns melden. Derzeit trainieren die Kinder mit den Erwachsenen. Die Trainingszeiten finden sich hier: https://www.devils-igb.de/?page_id=210

Sobald dann wieder mehr Kinder ins Training kommen, werden diesen dann auch wieder eigene Trainingszeiten angeboten.

Hier einige Fotos. Diese finden sich auch auf der Facebook-Seite der Devils: https://www.facebook.com/groups/109082865842914

Heißer Road Trip nach Bad Kreuznach mit einem Sieg für die Devils

Unter der enormen Hitze litt auch das Baseball-Wochenende der Devils. In Bad Kreuznach maßen sich die Devils in der Baseball-Liga mit den Bad Kreuznach Cobras und den Speyer Turtles.

Da die Devils immer noch mit vielen Ausfällen zu kämpfen haben, waren die Ergebnisse vom letzten Sonntag umso erstaunlicher. Eine knappe Niederlage (eigentlich auch ein Sieg, der aber durch eine Fehlentscheidung nicht galt – dazu unten mehr)

Die Spiele waren allesamt mit knappem Ergebnis und dennoch sehr unterschiedlichem Verlauf. Gegen Speyer führten die Devils im ersten Spiel nach drei Innings deutlich mit 8:2 und auch nach dem vereinbart letzten Inning stand es nach vier Innings noch 8:7 für die Devils. Doch der Sieg wurde ihnen dann durch einen Fehler der Umpire genommen, die sich an diese Vereinbarung nicht mehr erinnern konnten. Joshua Schenkelberger, der die Devils bis dahin durch ein super Pitching zum Sieg geführt hatte, konnte danach aber nicht mehr weiterwerfen und die Devils verloren das Spiel noch mit 8:9. Ärgerlich. Der Umpire entschuldige sich danach dafür. Allerdings änderte das nichts an der Wertung.

Im zweiten Spiel gegen Bad Kreuznach stand es nach drei Innings noch 3:3. Im vierten und letzten Inning machten die Cobras aus Bad Kreuznach dann 5 Punkte und das Spiel schien gelaufen zu sein, zumal die Devils dann in der Offensive relativ schnell zwei Out auf dem Konto hatten. Doch in einem spannenden Finish machten sie die notwendigen Runs, um dann doch noch mit 9:8 den Platz als Sieger zu verlassen.

Der Jubel fiel angesichts der körperlichen Erschöpfung durch die Hitze nicht besonders groß aus. Da beide Spiele extrem lang dauerten, traten die Devils dann auch erst recht spät den Rückweg an, immerhin mit einem Sieg im Gepäck.

Auf einem Schild mitten auf der Landstraße steht „Sportplatz“ und darunter „Base-/Softball“

Di., 26.07., 18:00-20:00 Uhr: Kinder- und Jugend-Training im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt St. Ingbert „Fun Ferien Dengmert“

Der Förderverein Baseball & Softball TV St. lngbert Devils e.V. lädt alle Kinder im Alter von 7 bis 18 Jahren zu einem Schnuppertraining der Sportart „Baseball“ ein.

Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen lernen an dem Tag die Grundtechniken von Baseball kennen und können diese dann in einem kleinen Spiel am Ende ausprobieren.

Hier die Infos zum Ferienprogramm der Stadt St. Ingbert: https://st-ingbert.feripro.de/programm/13/anmeldung/veranstaltungen

Infos/Anmeldung: mark.unbehend[at]devils-igb.de

Devils mit zwei Niederlagen im heimischen Wallerfeld

Letztes Wochenende verloren die Devils ihre beiden Spiele in der Baseball-Liga zu Hause auf dem Ballpark Wallerfeld. Mit 3:7 gegen die Worms Cannibals und 4:8 gegen die Bad Kreuznach Cobras konnten die Devils zweimal nicht die Nase vorn behalten. Die beiden Spiele ähnelten sich vom Verlauf. In beiden Spielen führten die Devils mit 3 Punkten, ließen dann aber ein schlechtes Inning zu, wodurch das andere Team ein „Big Inning“ mit 5 Punkten machte und vorbei zog. In beiden Spielen schafften es die Devils dann nach dieser Führungsabgabe nicht einmal, noch einen Punkt zu machen.

Die vielen Ausfälle von Spielerinnen und Spielern machten sich also bemerkbar, wobei in beiden Spielen mehr drin war. Dennoch machte es allen Spaß!

VORHER

NACHHER

Und dazwischen war ja auch noch was…