Schöner Mixed-Spieltag im Ballpark Wallerfeld

Leider war für das Mixed-Softball-Team der Devils nichts zu holen. Mit 3:19 hört sich das Ergebnis gegen die Mainz Athletics zwar deutlich an. Dennoch war das Spiel lange offen und die Devils schafften es immerhin bis ins 5. Inning, was gegen Mainz nicht immer gelingt.

Im zweiten Spiel gegen Speyer war es sogar einige Innings relativ knapp, doch dann zogen die Turtles aus Speyer weg und gewannen am Ende 14:4.

Dennoch machten die Spiele allen Beteiligen Spaß – eine schöner Softball-Spieltag im Ballpark Wallerfeld eben…

Am 1.10. und 15.10. müssen die Devils auswärts ran. Dann finden die letzten Spieltage in diesem Jahr in Koblenz und Speyer statt.

Letzter Baseball-Spieltag für die Devils leider ohne Erfolg

Obwohl die Devils beim Heimspiel in der Aufbauliga gegen Saarbrücken lange Zeit führten, reichte es am Ende nicht zum Sieg. Letzten Endes verlor man knapp mit 5:7, was vor allem daran lag, dass an diesem Tag viele Leistungsträger nicht ihre Leistung abrufen konnten. Positiv bleibt, dass alle immerhin 18 Spieler*innen zum Einsatz kamen. Auch im zweiten Spiel blieb das so. Und leider war die Offense-Leistung der Devils im zweiten Spiel gegen die Speyer Turtles dann noch schlechter. Obwohl Pitcher Sergion Michel Ferrer-Chapman nur 2 Punkte in drei Innings zuließ, schafften es die Devils am Schlag und beim Baserunning nicht, den Bock umzustoßen und zu punkten.

So kam es, wie es kommen musste, Speyer gewann das Spiel mit 8:0. Nach wie vor sind solche Niederlagen für die Devils im Aufbaujahr nach Corona aber auch nicht tragisch. Ziel war von Anfang an, dass überhaupt die Teilnahme am Ligenbetrieb funktioniert und alle auch ihre Spielpraxis bekommen sowie Spaß haben. Das war der Fall. Die Ergebnisse sind da erst einmal zweitrangig.

Devils im Mixed Softball weiterhin glücklos & dennoch glücklich

Leider klappte es wieder nicht, im Mixed den ersten Sieg zu erringen. Gegen die Koblenz Raptors sah es bis zum fünften Inning danach aus. Doch dann gaben die Devils 14 Runs ab. Viele Errors sorgten dafür. Und dennoch war die Stimmung im Devils-Team danach nicht schlecht. Immerhin hatten die Devils bei diesem Spiel endlich mal 18 Punkte gemacht. Koblenz leider auch 25 Runs.

Im zweiten Spiel gab es dann die erwartbar deftige Niederlage gegen Darmstadt/Frankfurt. Mit 0:21 zogen die Devils den Kürzeren. Nach der Corona-Zeit ist es aber das Ziel der Devils, erst einmal wieder als Team eine normale Saison spielen zu können.

Fazit des Spieltags im heimischen Ballpark Wallerfeld: Alle hatten ihren Einsatz, leider verloren, was soll’s! Der nächste Spieltag steht für die Devils nun wieder am 17.9. an. Dieses Mal in der Baseball-Aufbauliga.

Mehr als 20 Kinder und Jugendliche probierten Baseball aus

Viel Spaß hatten die mehr als 20 Kinder und Jugendlichen, die zum Kinder- und Jugendtraining im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt St. Ingbert „FunFerien Dengmert“ auf unseren Baseball-Platz kamen.

Nach einigen technischen Übungen zum Schlagen sowie zum Werfen und Fangen, wurde nach einer kurzen Regeleinführung gespielt. Am Ende gab es noch Trinkflaschen als Geschenk, welche die Stadt St. Ingbert dankenswerter Weise gespendet hatte.

Die St. Ingbert Devils wollen nun im Herbst wieder ein Kinder- und Jugendteam aufbauen. Vor Corona gab es schon mehrere Jahre ein Team für die Altersgruppe 8 bis 14 Jahre, was dann allerdings durch die Corona-Zeit leider zum Erliegen kam.

Wer Interesse hat, kann sich gerne bei uns melden. Derzeit trainieren die Kinder mit den Erwachsenen. Die Trainingszeiten finden sich hier: https://www.devils-igb.de/?page_id=210

Sobald dann wieder mehr Kinder ins Training kommen, werden diesen dann auch wieder eigene Trainingszeiten angeboten.

Hier einige Fotos. Diese finden sich auch auf der Facebook-Seite der Devils: https://www.facebook.com/groups/109082865842914

Heißer Road Trip nach Bad Kreuznach mit einem Sieg für die Devils

Unter der enormen Hitze litt auch das Baseball-Wochenende der Devils. In Bad Kreuznach maßen sich die Devils in der Baseball-Liga mit den Bad Kreuznach Cobras und den Speyer Turtles.

Da die Devils immer noch mit vielen Ausfällen zu kämpfen haben, waren die Ergebnisse vom letzten Sonntag umso erstaunlicher. Eine knappe Niederlage (eigentlich auch ein Sieg, der aber durch eine Fehlentscheidung nicht galt – dazu unten mehr)

Die Spiele waren allesamt mit knappem Ergebnis und dennoch sehr unterschiedlichem Verlauf. Gegen Speyer führten die Devils im ersten Spiel nach drei Innings deutlich mit 8:2 und auch nach dem vereinbart letzten Inning stand es nach vier Innings noch 8:7 für die Devils. Doch der Sieg wurde ihnen dann durch einen Fehler der Umpire genommen, die sich an diese Vereinbarung nicht mehr erinnern konnten. Joshua Schenkelberger, der die Devils bis dahin durch ein super Pitching zum Sieg geführt hatte, konnte danach aber nicht mehr weiterwerfen und die Devils verloren das Spiel noch mit 8:9. Ärgerlich. Der Umpire entschuldige sich danach dafür. Allerdings änderte das nichts an der Wertung.

Im zweiten Spiel gegen Bad Kreuznach stand es nach drei Innings noch 3:3. Im vierten und letzten Inning machten die Cobras aus Bad Kreuznach dann 5 Punkte und das Spiel schien gelaufen zu sein, zumal die Devils dann in der Offensive relativ schnell zwei Out auf dem Konto hatten. Doch in einem spannenden Finish machten sie die notwendigen Runs, um dann doch noch mit 9:8 den Platz als Sieger zu verlassen.

Der Jubel fiel angesichts der körperlichen Erschöpfung durch die Hitze nicht besonders groß aus. Da beide Spiele extrem lang dauerten, traten die Devils dann auch erst recht spät den Rückweg an, immerhin mit einem Sieg im Gepäck.

Auf einem Schild mitten auf der Landstraße steht „Sportplatz“ und darunter „Base-/Softball“