Sensation: US-Teams zu Gast bei den Devils!!!

(Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am 1. April 2024 veröffentlicht )

Olympische Baseball- und Softball-Teams der USA im Juli und August zu Gast im Ballpark Wallerfeld der Devils in St. Ingbert und in Saarbrücken.

Ab Mitte Juli und in einzelnen Phasen im August werden die US-Teams in den Sportarten Baseball und Softball am Olympia-Stützpunkt der Saarbrücker Sporthochschule übernachten und sich fit halten, während einzelne Trainingseinheiten dann in St. Ingbert im Ballpark Wallerfeld der heimischen Devils abgehalten werden.

In Windeseile werden nun am Ballpark Wallerfeld Bauarbeiten nötig werden, denn es bleiben nur noch wenige Monate, um Umkleidekabinen, mit entsprechenden sanitären Anlagen und Duschen, zu installieren. Außerdem sollen für die Trainings extra Zuschauertribünen errichtet werden, auf denen mindestens 500 Zuschauer Platz finden. Und die Flutlichtanlagen werden erneuert und denen moderner Fußballstadien angepasst.

Bis dato ist noch ungeklärt, wann genau die Amerikanerinnen und Amerikaner zu Gast sein werden. Sicher ist aber, dass sie auch Freundschaftsspiele gegen deutsche Teams und auch gegen die Gastgeber, St. Ingbert Devils, absolvieren wollen. Just for fun natürlich.

Für die Devils ist dieser Besuch ein Erfolg und leitet sich daraus ab, dass die US-Teams kurzfristig nach geeigneten Trainings- und Unterbringungsorten suchen mussten. In Frankreich nahe Paris sind bereits alle geeigneten Kontingente durch andere Sportteams ausgebucht und da die US-Teams bis vor kurzem noch nicht wussten, dass Baseball und Softball nun doch olympisch sind, erweiterten sie ihre Suche über die Grenze nach Deutschland und kamen dabei auf den Olympiastützpunkt im Saarland zu. Der Baseball-Platz der Devils ist der nächst gelegene zur Sporthochschule in Saarbrücken.

Überraschend gab heute das Olympische Komitee Frankreichs bekannt, dass Baseball und Softball doch als Sportarten bei den Olympischen Spielen 2024 in Frankreich angeboten werden. Nachdem Baseball (für Männer) und Softball (für Frauen) in Tokio 2020 dabei waren, wurden die beiden Disziplinen vom französischen Komitee wieder aus dem olympischen Programm gestrichen, während sie 2028 dann in Los Angeles wieder im Programm stehen.

Das Internationale Olympische Komitee hatte kurzfristig interveniert und zwingt den französischen Ableger, Baseball und Softball als weltweit verbreitete Sportarten nun doch mit ins Programm aufzunehmen. Ob dafür dann andere Sportarten weichen müssen, ist noch unklar.

Die St. Ingbert Devils freuen sich auf den Besuch der US-Teams. Abteilungsleiter Mark Unbehend fasste seine Vorfreude wie folgt zusammen: „Seit wir den Verein vor 35 Jahren gegründet haben, kämpfen wir als Randsportart unentwegt dafür, Anerkennung und Unterstützung von Seiten der Stadt, des Kreises und des Landes zu erhalten. Diese Anfrage wird nun die Prozesse rund um den Platzbau und wohl auch die Bekanntheit unseres Sports enorm vorantreiben. Außerdem freuen wir uns auf die Begegnung mit den Profis.“